Einfach nur Azubis? – Nein!

… denn wir sind die Azubi-Sicherheitsgruppe der Evonik! Unsere Mitglieder kommen aus verschiedenen Berufsgruppen und Lehrjahren und doch geht uns ALLE das Thema Sicherheit was an. Egal ob Chemielaborant, Chemikantin, Industriemechaniker, Kauffrau für Büromanagement, Industriekaufmann oder Elektroniker, Sicherheit wird bei uns groß geschrieben, denn es kann immer etwas schief gehen.

Durch diese bunte Mischung haben wir auch viele unterschiedliche Blickwinkel. Außerdem ergänzen sich unsere Fähigkeiten gut, wenn es darum geht etwas Neues auszuarbeiten. Wir unterstützen unsere Ausbilder und Arbeitssicherheitsfachkräfte am Standort und sind Ansprechpartner für alle Azubis. Mit Hilfe von eigenen Projekten zeigen wir, wie ihr sicher durch den Arbeitsalltag kommt.

safty@work ist das aktuellste Projekt der Azubi-Sicherheitsgruppe. Dazu haben wir eine Ausstellung vorbereitet, die sich mit der Schutzausrüstung der einzelnen Berufe beschäftigt.

Denn in jedem Beruf muss man sicher arbeiten können und dazu muss man eben auch wissen wann man welche Schutzausrüstung trägt. Allein bei den Handschuhen gibt es verschiedene Arten für verschiedene Gefahren: Nitril-Handschuhe bei chemischen Gefahren, Lederhandschuhe bei Hitze oder Schnittschutzhandschuhe. Denn nicht jeder Handschuh ist immer die richtige Wahl.

Auch die Arbeitskleidung unterscheidet sich zwischen den einzelnen Berufen. Laboranten tragen Kittel, Chemiekanten und Industriemechaniker Arbeitshose und –jacke. Die Ausstellung steht aktuell im Ausbildungszentrum des Standortes, war aber auch schon beim Werksarzt ausgestellt.

Wenn Du mehr zum Thema Ausbildung erfahren möchtest, komm am 10. März ab 17 Uhr vorbei – zur 2. Nacht der Ausbildung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.