Chemie studieren? Am besten dual!

Hallo! Wir sind Milena und Fabian und haben 2015 ein duales Chemiestudium bei Evonik begonnen. Das erste Jahr „waren“ wir ganz normale Chemielaboranten und haben alle zusammen das Grundpraktikum im Ausbildungslabor absolviert und konnten nach sechs Monaten bereits die ersten Erfahrungen  in den Abteilungen sammeln.

Im Oktober 2016 fing dann das Uni-Leben an. Während des Semesters nehmen wir montags (bzw. freitags) an den Vorlesungen in Darmstadt teil. Den Rest der Woche sind wir wieder ganz normale Azubis und arbeiten in der Abteilung oder haben Praktika. Zusätzlich zu den Vorlesungen gibt es noch Seminare an der Hochschule Darmstadt. Nach drei Jahren ist die Ausbildung (verkürzt) abgeschlossen, weshalb sich das vierte und somit letzte Jahr verstärkt mit dem Studium beschäftigt. Zum Ende des Studiums schreiben wir unsere Bachelorarbeit in Kooperation mit einer selbst gewählten Abteilung. Wir persönlich finden den Grundgedanken des dualen Studiums sehr reizvoll, da Theorie und Praxis sehr gut verknüpft sind. Durch die Praxisnähe hat man für viele Vorlesungsinhalte ein konkretes Beispiel parat, was das Verständnis erleichtert. Kurz und knapp: Wir können euch ein duales Chemiestudium nur empfehlen.

Wenn ihr noch irgendwelche Fragen habt, könnt ihr euch gerne an der Nacht der Ausbildung persönlich an uns wenden oder die Evonik Website besuchen.

Wir freuen uns auf Euch!

Milena und Fabian

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.